LewoMedia Favicon

Um bei Google auf Position 1 zu kommen, kann schon einige Zeit dauern. Vor allem in umkämpften Nischen vergehen oft mehrere Monate ohne großen Erfolg zu sehen.

Damit aber neuer Content viel schneller auf den ersten Plätzen bei Google geranked wird, gibt es jetzt 6 Hacks, die Du benutzt kannst.

Indexiere den neuen Inhalt in der Search Console

Die Search Console sollten viele von euch bekannt sein. Vor einiger Zeit wurde eine neue Version von der Search Console herausgebracht, die das Indexieren noch leichter macht.

Melde dich einfach bei der Search Console an und füge oben deinen Link ein. Danach kannst Du auf Indexieren klicken und schon nach 10-15 Minuten wird deine neue Seite bei Google im Index aufgeführt.

Der Grund: Deine Seite kommt in die Priority Crawl Queue und wird schneller von den Google Bots geprüft.

Verlinkung von einer starken Seite

Damit deine neue Seite auch den richtigen Push bekommt, brauchst Du auch die passenden Linkpower. Dafür gibt es einen einfachen Weg.

Verlinke den neuen Inhalt von einer starken Seite. Ein gutes Beispiel ist dafür, die Startseite. Weitere starke Seiten sind zum Beispiel der Blog oder Ratgeber-Seite. Generell die Seiten mit vielen Besuchern.

Die Startseite sollte genug Text hergeben, sodass Du dort einfach aus dem Content verlinken kannst.

Den Ankertext kannst Du frei wählen und somit genau dein Keyword verwenden.

Redirecte alte Seiten auf deine neue Content-Page

Oft hat man alte Seite, die seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert worden sind und mit dem neuen geschriebenen Inhalt zum Teil übereinstimmen. 

In diesem Fall ist es ratsam, dass Du deine alte Seite auf die neue umleitest.

Das Ganze ist dabei nicht weiter kompliziert. Erstelle einfach eine 301-Weiterleitung von der alten zur neuen Seite.

Plugins wie Yoast SEO helfen dir dabei. Ansonsten kannst Du einfach in der .htaccess-Datei ebenfalls die Weiterleitung einrichten.

Willst Du eine Weiterleitung mit einem Plugin erstellen, kann ich Dir das Plugin „Redirection“ empfehlen.

Interne Weiterleitungen kannst Du, falls benötigt, mit „Better Search Replace“ auflösen.

Marken-Suche

Jeder redet davon eine Marke aufzubauen. In diesen Fall ist es enorm hilfreich aktive Follower auf z.B. Social Media zu haben.

Dort postest Du deinen neuen Content-Link und machst es deinen Lesern bzw. Zuschauern schmackhaft, den Link zu klicken.

Ein CTA (Call-To-Action) ist hierbei enorm wichtig. Beispiel CTA: „Klicke jetzt hier, um die neusten Tricks aus der Beauty-Branche zu erfahren!“

Verlinke ebenfalls gerne das passende Keyword, wofür Du ranken möchtest.

Dadurch wird deine Seite von Google bevorzugt, wenn es um die wichtigen Plätze in der SEO-Suche geht.

Traffic genieren durch bezahlte Werbung

Ob dein Content auch wirklich gut ist, ist am Anfang relativ schwer zu sagen.

Immer mehr Unternehmen schalten direkt nach dem Veröffentlichen des neuen Beitragen Traffic auf die jeweilige Seite. Durch die Daten, die Du mit Google Analytics bekommst, kannst Du schnell entscheiden ob man lieber den Inhalt überarbeiten sollte oder doch in richtig Linkbuilding gehen kann.

Ein gutes Beispiel dafür ist „Elementor“. Wenn mal auf deren Homepag warst und ein Facebook-Account hast, wird Dir bestimmt Ihre Werbung aufgefallen sein.

Ein weitere Pluspunk Traffic direkt auf den neuen Content zu schicken, ist, dass oft diese Seiten in der Zukunft schneller Ihre verdienten Positionen bei Google erhalten.

Neben Facebook kannst Du natürlich auch Google Ads verwenden.

Wie häufig veröffentlichst Du neuen Content?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü